Resilienztrainer

Wieso gelingt es einigen Menschen weniger und anderen besser mit Stress, Belastungen und Lebenskrisen umzugehen? Was macht einen Menschen widerstandsfähig und lässt ihn gestärkt aus einer Krise hervorgehen?

Mit diesen Fragestellungen beschäftigt sich die Resilienzforschung. Der Begriff der Resilienz beschreibt den Erhalt der Funktionsfähigkeit und Gesundheit trotz beeinträchtigender Umstände. Auf der Basis Systemischen Denkens befähigt das Resilienztraining, persönliche und fachliche Kompetenzen im Umgang mit Krisen weiterzuentwickeln und zu stärken.
Wieso gelingt es einigen Menschen weniger und anderen besser mit Stress, Belastungen und Lebenskrisen umzugehen? Was macht einen Menschen widerstandsfähig und lässt ihn gestärkt aus einer Krise hervorgehen?

Mit diesen Fragestellungen beschäftigt sich die Resilienzforschung. Der Begriff der Resilienz beschreibt den Erhalt der Funktionsfähigkeit und Gesundheit trotz beeinträchtigender Umstände. Auf der Basis Systemischen Denkens befähigt das Resilienztraining, persönliche und fachliche Kompetenzen im Umgang mit Krisen weiterzuentwickeln und zu stärken.
Stacks Image 32272
Wer Resilienz aufbaut und trainiert, kann mit unerwarteten Veränderungen und Krisen besser umgehen und Rückschläge wie Niederlagen unbeschadet überstehen, während andere an Krisen und Misserfolgen zerbrechen. Resilienz erhöht die Wahrscheinlichkeit trotz eines Misserfolgs handlungsfähig zu bleiben.

Die Tätigkeitsfelder für Resilienztrainer haben gerade in den vergangenen Jahren erheblich zugenommen. Resilienztrainer bieten kompetente Unterstützung u.a. bei Burnout, Mobbing, Konflikten, Misserfolgen, familiären Krisen, Arbeitslosigkeit und Veränderungsprozessen (Change-Management).

Unser Lehrgang zum Resilienztrainer enthält eine Vielzahl von Praxistools, die Sie in Verknüpfung mit bewährten Entspannungstechniken einsetzen können.

Die Basis: Stressmanagement und aktive Entspannung

Stacks Image 46206
Die Kenntnis und Anwendung von Stressbewältigungsstrategien sowie der gezielte Einsatz von Entspannungstechniken bilden wichtige Grundbausteine für Resilienz. Daher belegen Sie zunächst den Fernstudiengang Stressmanagement und aktive Entspannung mit 6 Fernlehrbriefen sowie den Basisseminaren Entspannungstechniken I und II (s. Studiengang 1) und schließen dann das Aufbaustudium Resilienztrainer mit den folgenden Seminaren an:

  • Resilienztraining I (Schlüsselfaktoren zum Aufbau von Resilienz bei Kindern und Erwachsenen)
  • Resilienztraining II (Glücks- und Achtsamkeitstraining)
  • Resilienztraining III (Selbstwert- und Ressourcentraining)

Hinweis: Absolventen, die bereits den Lehrgang Entspannungspädagoge abgeschlossen haben, brauchen nur das Aufbaustudium belegen. Ist im Zuge des Lehrgangs Entspannungspädagoge auch das Aufbauseminar Selbstwerttrainer gewählt worden, sind nur die Seminare Resilienztraining I und III zu belegen.

Nach Belegung aller Seminare schreiben Sie eine Online-Abschlussklausur. Die inhaltliche Grundlage bilden die Seminarskripte Resilienztraining I-III.

Seminarinhalte

Entspannungstechniken I:
Entspannung als Grundbaustein für Resilienz, Progressive Muskelrelaxation, Fantasiereisen, stressabbauende Atemtechniken

Entspannungstechniken II:
Grundformeln des Autogenen Trainings, Einsatz von zielgerichteten Vorsatzformeln beim Autogenen Training zum Aufbau von Resilienz, Autogenes Training in Verbindung mit der Progressiven Muskelrelaxation, Gestaltung von Stressbewältigungsseminaren

Resilienztraining I (Schlüsselfaktoren zum Aufbau von Resilienz bei Kindern und Erwachsenen):
Resilienz ist kein statischer Zustand, sondern ein Prozess. Steh-auf-Menschen haben gelernt, diesen Prozess konstruktiv zu beeinflussen und vertrauen darauf, auch in schwierigen Situationen Handlungsmöglichkeiten und Lösungen zu finden.
Sie erfahren 14 relevante Schlüsselkompetenzen zur Förderung von Resilienz und erfahren sinnvolle Alpha- und Betatools, um diese Fähigkeiten zu stärken.

Resilienztraining II (Glücks- und Achtsamkeitstraining):
Achtsamkeit ist einer der Schlüsselfaktoren zum Aufbau von Resilienz und wird in diesem Seminar vertieft. Zudem stellen wir uns dem Thema Glück und beschäftigen uns insbesondere damit, wie auch in Krisenzeiten Glücksmomente erfahrbar und ausbaubar sind.

Resilienztraining III (Selbstwert- und Ressourcentraining):
Verhelfen Sie Ihren Klienten über eine effektive Verknüpfung aus Selbstwerttraining und Entspannungsmethoden zu einem positiveren Selbstbild und einer verbesserten Ausstrahlung. Dabei greifen Sie auf die Zusammenhänge zwischen Selbstvertrauen, Selbstachtung, innerer Einstellung, Entspannung, Ausstrahlung und Attraktivität zurück. Das Selbstwert- und Ressourcentraining kann präventiv oder in akuten Krisen angewendet werden.

Überblick berufsbegleitender Studiengang Resilienztrainer (Diplom)

Teilnahme-
voraussetzung:
Keine
Dauer:
Ca. 3 Monate staatlich zugelassenes Grundstudium Stressmanagement und aktive Entspannung
+ ca. 3-4 Monate Aufbaustudium Resilienztrainer.
Die Dauer hängt von den von Ihnen gewählten Seminarterminen und dem gewählten Termin für die Online-Abschlussklausur ab.
Termine:
Die aktuellen Seminartermine entnehmen Sie bitte den Downloads oder den News.
Gebühren:
Der komplette berufsbegleitende Studiengang Resilienztrainer kostet € 1290,- inkl. 5 Seminare: Entspannungstechniken I, Entspannungstechniken II sowie die Aufbauseminare Resilienztrainer I-III ( i.d.R. Fr.17-20h und Sa 8:30-17h). Bei Komplettbuchung des Lehrgangs zahlen Sie inkl. des Basislehrgangs Stressmanagement und aktive Entspannung 6 Raten á € 215,-

Wurde das Grundstudium Stressmanagement und aktive Entspannung bereits zuvor als Einzelstudium gebucht, wird dieses anerkannt, so dass in diesem Fall nur der Aufpreis von € 790,- zu zahlen ist.
Wurde im Zuge des Studiengangs Entspannungspädagoge bereits das Aufbauseminar Selbstwerttrainer belegt, entfällt das Seminar Selbstwert- und Ressourcentraining, so dass in diesem Fall nur ein Aufpreis von 485Euro zu zahlen ist.
Seminarorte:
Wuppertal (Schloss Lüntenbeck, zwischen Düsseldorf und Essen)
Herbrechtingen (BW/ zwischen Stuttgart und Ulm)
Abschluss:
Resilienztrainer (Diplom) inkl. der Lizenzen Selbstwert- und Ressourcentraining sowie Glücks- und Achtsamkeitstraining
Anmeldung:
Anmeldung Studienanmeldung Resilienztrainer